Treptow – Köpenick sucht noch bis zum 31.08.2020 die familienfreundlichsten Unternehmen!

Pressemitteilung vom 02.07.2020

Es heißt also schnell sein, denn der Bezirksbürgermeister Oliver Igel bietet den bezirklichen Unternehmen erneut an, sich zu bewerben und aufzuzeigen, dass die Familie ein Erfolgsfaktor sein kann.

Die letzten Wochen und Monate waren für viele Arbeitnehmer*innen aufgrund der aktuellen Situation des neuartigen Corona Virus (Sars-Cov-2) nicht einfach. Die Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Covid-19 Pandemie waren insbesondere für Unternehmen ein harter Einschnitt und zugleich eine wahre Herausforderung. Gerade in solchen Zeiten ist es wichtig, flexible Arbeitszeitmodelle und Unternehmensstrukturen zu schaffen, um unter anderem ausgeweitete Homeoffices, Videokonferenzen, Homeschooling sowie die Versorgung von pflegenden Angehörigen zu bewältigen.

Aufgrund der besonders herausfordernden Situation in den Unternehmen und für die Beschäftigten, möchte der Bezirk den Wettbewerb gerade deshalb aufrechterhalten und Unternehmen ermutigen, sich in diesem Jahr zu bewerben.

Ein Anreiz für die Beteiligung an dem diesjährigen Wettbewerb ist ganz sicher der Erwerb der neuen künstlerisch wertvollen Wanderskulptur. Dieses Kunstwerk wurde in dem bekannten Atelier Achim Kühn angefertigt. Hinzu kommt ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro für die Preisträger.

Die Bewerbungsunterlagen können weiterhin unbürokratisch bei der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksamtes Treptow-Köpenick angefordert oder im Internet unter https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/ueber-den-bezirk/auszeichnungen/familienfreundliche-unternehmen/
heruntergeladen werden.

Scroll to Top